1. FC Köln muss Strafe zahlen

Aufmacherbild

Der 1. FC Köln wird wegen des Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten. Der DFB brummt dem Team von Trainer Peter Stöger eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro auf. Zudem muss der Klub 30.000 Euro in den Ausbau des Ordnungsdienstes bei Auswärtsspielen investieren. Weiters drohen teilweise Stadionsperren im Falle erneuter Zwischenfälle. Die Fans des Tabellenführers der 2. deutschen Bundesliga fielen zuletzt durch das Werfen von Gegenständen und den Einsatz von Pyrotechnik negativ auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen