Angriff auf St. Pauli-Bus

Aufmacherbild
 

Nach dem 2:1-Auswärtssieg des FC St. Pauli bei Dynamo Dresden wurde der Mannschaftsbus der Hamburger angegriffen. Da die Gäste offenbar auf eine Polizeieskorte verzichtet hatten, bewarf eine Gruppe Dynamo-Fans das Fahrzeug am Heimweg mit Pflastersteinen und Flaschen. "Zum Glück wurde niemand verletzt. Wie die Mannschaft jetzt die Heimreise nach Hamburg antreten wird, ist noch offen", teilt der Hamburger Verein via Twitter mit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen