Sammer: RBL als Konjunkturhilfe

Aufmacherbild

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer begrüßt die Entwicklung bei RB Leipzig als Konjunkturhilfe für die Region: "Das schafft natürlich auch Arbeitsplätze." "Ein paar Traditionalisten werden wieder rumschreien und weinen, aber das ist nicht in Ordnung. Wenn es Lok und Chemie Leipzig nach der Wende nicht geschafft haben, ihre Kraft im Interesse des Fußballs vor Ort zu bündeln - dann gibt es immer einen lachenden Dritten", findet der gebürtige Sachse gegenüber "NDR-Info-Radio".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen