Rangnick neuer RBL-Trainer

Aufmacherbild

RasenBallsport Leipzig bestätigt, dass Ralf Rangnick das Traineramt des deutschen Red-Bull-Ablegers übernimmt. Der 56-Jährige wird in Doppelfunktion weiterhin auch das Amt des Sportdirektors bekleiden, vorerst für ein Jahr. "Ich freue mich auf diese Aufgabe und den Trainingsstart. Es ist in dieser Situation für uns alle die sinnvollste Lösung", erklärt er. Rangnick, der bereits Hoffenheim aus der 3. Liga in die Bundesliga führte, soll mit dem Zweitligisten den Aufstieg schaffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen