Poschner nur Manager auf Abruf

Aufmacherbild

Bei Zweitligisten 1860 München kehrt auch bei der Mitglieder-Versammlung keine Ruhe ein. Der als Hauptschuldige für den Fast-Abstieg in die 3. Liga ausgemachte Gerhard Poschner darf als Sportdirektor vorerst nur für drei Monate weitermachen. "Danach werden wir entscheiden, ob wir weiter zusammenarbeiten", erklärt Vize-Präsident Karl-Christian Bay. Interims-Präsident Siegfried Schneider wirft Poschner fehlende Loyalität und Professionalität sowie Unfähigkeit auf dem Transfermarkt vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen