Oral darf weitermachen

Aufmacherbild
 

Der FSV Frankfurt und Tomas Oral setzen ihre Arbeit fort. Nachdem der Trainer, der den deutschen Zweitligisten erst vor dem letzten Spieltag übernommen hatte, den Klassenerhalt fixierte, soll er die Hessen auch in der neuen Saison betreuen. Oral erhält einen Vertrag bis Sommer 2016. "Tomas ist durch und durch ein FSVler und passt menschlich zum Verein. Genau der richtige Mann, um die Mannschaft mit viel Herzblut in die kommende Spielzeit zu führen", meint FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen