Ex-Rapid-Stürmer erneut operiert

Aufmacherbild

Leipzig-Stürmer Terrence Boyd klebt das Verletzungspech weiterhin an den Fußballschuhen. Der ehemalige Rapid-Angreifer muss erneut operiert werden. Der 24-jährige US-Boy fällt mittlerweile seit Juli 2014 aus und blickt auf einen Kreuzbandanriss sowie einen kompletten Riss des Kreuzbandes im rechten Knie ein halbes Jahr später zurück. Aufgrund von Wasserbildungen im betroffenen Knie musste sich der Offensivspieler nun ein weiteres Mal unter das Messer legen und fällt mehrere Monate aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen