Özcan bleibt im Ingolstadt-Tor

Aufmacherbild
 

Ramazan Özcan war einer der großen Profiteure vom Trainerwechsel beim FC Ingolstadt und stand beim Debüt von Neo-Coach Tomas Oral gegen 1860 München (0:1) im Kasten. Und der 38-Jährige baut weiterhin auf den österreichischen Goalie, wie er dem "kicker" verrät: "Ramazan bleibt bis zur Winterpause im Tor." Sollte der 27-Jährige das Vertrauen seines Trainers zurückzahlen können, wird er wohl eine Dauerlösung. Ansonsten will sich der deutsche Zweitligist im Winter nach einer neuen Nr. 1 umsehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen