Djuricin muss unters Messer

Aufmacherbild

Keine guten Nachrichten für Marco Djuricin. Der ÖFB-Legionär, der beim deutschen Zweitligisten Jahn Regensburg unter Vertrag steht, bricht sich den großen Zeh des rechten Fußes. Wie eine Untersuchung ergab, handelt sich um einen komplizierten Splitterbruch, der operiert werden muss. Wie lange der 19-jährige Stürmer ausfallen wird, ist noch unklar. Passiert ist das Missgeschick am Freitag bei der 0:2-Niederlage der Regensburger gegen Paderborn.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen