Burgstaller "kein Eiergrapscher"

Aufmacherbild
 

Guido Burgstaller wehrt sich gegen die Vorwürfe von Sebastian Polter (Union Berlin). Polter hatte sich nach der 1:3-Niederlage in Nürnberg darüber beschwert, dass ihm Burgstaller an die Weichteile gegriffen haben soll. Der 25-jährige Deutsche war in besagter Szene zu Boden gegangen, bei der anschließenden Wiederholung des Freistoßes ging er mit der Hand zum Ball und verursachte den spielentscheidenden Elfmeter. "Ich habe ihm nicht an die Hoden gegriffen", so Burgstaller zur "Bild".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen