Asamoah rechnet mit St. Pauli ab

Aufmacherbild
 

Gerald Asamoah äußert sich nach dem 2:1-Sieg mit Greuther Fürth gegen seinen Ex-Klub St. Pauli negativ über die Hamburger. "Ich bin sehr enttäuscht von St. Pauli gewesen. Nach meinem Tor gegen den HSV war ich für viele noch der König. Drei Monate später wurde ich als Sündenbock für den Abstieg hingestellt. Das hat mir sehr wehgetan", sagt der 33-Jährige in der "Hamburger Morgenpost". Asamoah spielte in der Rückrunde der Vorsaison für St. Pauli und stieg mit dem Kiez-Klub aus der Bundesliga ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen