Verrücktes Remis bei Pauli-Fürth

Aufmacherbild
 

Der FC St. Pauli verpasst die große Chance, den Rückstand auf die Aufstiegsplätze in der zweiten deutschen Bundesliga entscheidend zu verkürzen. Am 28. Spieltag muss sich das Team von Roland Vrabec gegen die SpVgg Greuther Fürth mit einem 2:2 begnügen. Nach der Führung von Schachten (66.), drehen Röcker (75.) und Azemi (78.) das Spiel, ehe Thorandt den Endstand besorgt (85.). Zwischen Dresden und Sandhausen bzw. Düsseldorf und Ingolstadt fallen keine Tore.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen