Fürth mit spätem Sieg über KSC

Aufmacherbild

Greuther Fürth startet mit einem 1:0-Sieg über Fast-Aufsteiger Karlsruhe in die neue Saison der 2. dt. Bundesliga. In einer unter der brütenden Hitze leidenden Partie sieht es lange Zeit nach einem 0:0 aus, ehe Stiepermann in der 89. Minute noch das Goldtor für die Hausherren erzielt. Fürth bietet den Ex-Rieder Robert Zulj im Mittelfeld auf, der in der 75. Minute ausgewechselt wird. Beim KSC darf Neuzugang Stürmer Erwin Hoffer nur bis zur Pause ran. Ylli Sallahi muss 90 Minuten die Bank hüten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen