1860 München muss zittern

Aufmacherbild
 

Der deutsche Zweitligist 1860 München steht nach dem angekündigten Rückzug von Finanzier Hasan Ismaik vor finanziellen Problemen. Der Jordanier hat nach Differenzen mit Präsident Dieter Schneider seinen Dreijahresplan aufgekündigt und ist nicht bereit, in den kommenden zwei Jahren die zugesagten 6,5 Millionen Euro pro Saison zu überweisen. Das Lizenzierungsverfahren für die Deutsche Bundesliga beginnt mit dem 15. März. Bis dahin müssen die "Löwen" das fehlende Geld aufbringen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen