Neuer Verein für Korkmaz

Aufmacherbild
 

Ümit Korkmaz kickt künftig für Ingolstadt

Aufmacherbild
 

Ümit Korkmaz hat eine neue Mannschaft gefunden. Der 26-Jährige wechselt ablösefrei von Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt zum deutschen Zweitligisten FC Ingolstadt.

Korkmaz spielte dreieinhalb Jahre bei den Hessen und war zwischenzeitlich von Januar bis Juli 2011 nach Bochum ausgeliehen.

Zwei Jahre Vertrag

Bei seinem neuen Verein unterzeichnete der ehemalige Rapidler einen Vertrag bis Juni 2014. Mit Torhüter Ramazan Özcan spielt bereits ein weiterer Österreicher beim Zwölften der abgelaufenen Saison.

„Nach sehr guten Gesprächen mit der sportlichen Leitung war ich schnell davon überzeugt, in der neuen Saison für Ingolstadt spielen zu wollen. Die Perspektive hier ist klasse und ich will mit guten Leistungen zu einer weiterhin positiven Entwicklung des Vereins beitragen“, zeigte sich der elffache ÖFB-Spieler auf der Homepage seines neuen Arbeitgebers begeistert.

Deutschland statt Türkei

Der Mittelfeldspieler wurde zuvor mit Rapid Wien und verschiedenen Vereinen aus der Türkei in Verbindung gebracht.

"Wir haben mit Ümit einen Spieler mit großem Potenzial verpflichten können", sagte FCI-Sportdirektor Thomas Linke.

"Schon bei der Europameisterschaft 2008 hat er das gezeigt, bevor ihn eine Verletzung zurückwarf. Wir glauben an seine Qualität. Wenn er diese mit Konstanz abrufen kann, werden wir in Ingolstadt viel Freude an ihm haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen