ÖFB-Teamgoalie Almer fällt für unbestimmte Zeit aus

Aufmacherbild
 

Keine guten Nachrichten für Robert Almer und seinen Verein Fortuna Düsseldorf.

Der Torhüter, der zuletzt beim ÖFB-Teamchef-Debüt von Marcel Koller gegen die Ukraine sein erstes Länderspiel bestritten hatte, zieht sich im Training des deutschen Zweitligisten einen Mittelhandbruch zu.

Ohne Almer an Tabellenspitze

"Leider kann ich mir unser Spiel nur von der Tribüne aus angucken. Ein Mittelhandknochenbruch wird mich die nächste Zeit außer Gefecht setzen", lässt der Ex-Austrianer via Facebook seine Fangemeinde wissen.

Fortuna hatte am Montagabend ohne den verletzten Ersatzkeeper Greuther Fürth 2:1 besiegt und damit die Spitze der zweiten deutschen Bundesliga erklommen - nachdem Eintracht Frankfurt am Samstag in München unterlag.

Länge der Pause offen

Wie lange der 27-Jährige tatsächlich ausfallen wird, ist noch offen.

Seit seinem Wechsel nach Düsseldorf im Sommer 2011 absolvierte Almer drei Spiele für den Auftstiegskandidaten.

Der ÖFB startet sein Länderspieljahr 2012 mit einem Heimspiel gegen Finnland am 29. Februar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen