Teamtormann Almer wechselt von Düsseldorf zu Cottbus

Aufmacherbild
 

Der österreichische Nationaltormann Robert Almer hat beim deutschen Zweitligisten Energie Cottbus einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Der 29-Jährige wechselt ablösefrei vom Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf nach Brandenburg.

"Robert stand von Anfang an auf unserer Liste und wir sind sehr froh, dass der Transfer nun geklappt hat. Er ist im besten Alter für einen Torwart, bringt sehr gute körperliche Voraussetzungen mit und kann sogar auf internationale Einsätze verweisen", erklärte Cottbus-Trainer Rudi Bommer.

Der Achte der abgelaufenen Saison war auf Tormannsuche gewesen, weil der bisheriger Stammgoalie Thorsten Kirschbaum zum VfB Stuttgart gegangen ist.

"Cottbus die beste Wahl"

Der Steirer bezeichnete Cottbus als ambitioniertes Team und die für ihn beste Wahl.

"Für mich war es auch im Hinblick auf die Nationalmannschaft wichtig, dass ich bei einem Verein unterschreibe, der mir volles Vertrauen als Nummer 1 schenkt."

"Nach den ersten Gesprächen war mir dahin gehend schnell klar, dass Cottbus die beste Wahl für mich ist", teilte Almer via Facebook mit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen