Japan kurios im Frauen-WM-Finale

Aufmacherbild

Japan und die USA bestreiten das Finale der Frauen-Fußball-WM in Kanada. Die Asiatinnen setzen sich gegen England kurios mit 2:1 durch. Nach Toren von Aya Miyama (33.) bzw. Fara Williams per Elfmeter (40.) fällt die Entscheidung in der Nachspielzeit. Englands Laura Bassett, die vor der einschussbereiten Yuki Ogimi retten will, kann ein Eigentor nicht verhindern (92.). Das Endspiel zwischen Japan und USA ist die Neuauflage des Finales von 2011, das die "Nadeshiko" für sich entschied.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen