Keine Tore in Europas WM-Quali am Samstag

Aufmacherbild

Schottland und Serbien haben sich zum Abschluss der ersten Runde in der Gruppe A der Fußball-WM-Qualifikation gegenseitig Punkte weggenommen.

Die beiden Teams trennten sich am Samstag im Glasgower Hampden Park in einer an Chancen armen Partie mit einem torlosen Remis und liegen in der Tabelle hinter den am Freitag mit Siegen gestarteten Mannschaften von Belgien (2:0 in Wales) und Kroatien (1:0 gegen Mazedonien) auf Rang drei.

Bereits am Dienstag geht es auf dem Weg zur Endrunde 2014 in Brasilien mit den Duellen Serbien - Wales, Belgien - Kroatien und Schottland - Mazedonien weiter.

Andreasen-Comeback nach 28 Monaten

Auch Dänemark und Tschechien haben einen durchwachsenen Start in die WM-Qualifikation hingelegt.

Die beiden EURO-Teilnehmer kamen am Samstagabend im direkten Duell in Kopenhagen nicht über ein torloses Remis hinaus.

Die Gastgeber gaben klar den Ton an, Star-Torhüter Petr Cech und das eigene Unvermögen verhinderten aber den Torerfolg.

Tragische Figur des Abends war Leon Andreasen. Der Hannover-Legionär ließ bei seinem Länderspiel-Comeback nach 28 Monaten Pause gleich drei Sitzer aus.

Armenien bleibt Tabellenführer

Tabellenführer der Gruppe B ist somit nach der ersten Runde Armenien, das Malta bereits am Freitag 1:0 besiegt hatte. Der EM-Finalist Italien schaffte dagegen nur ein enttäuschendes 2:2 in Bulgarien.

Am Dienstag folgen die Spiele Bulgarien - Armenien und Italien - Malta.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen