Arena da Baixada - Curitiba

Aufmacherbild
 

Das Stadion wurde zwischen 1997 und 1999 neu errichtet, für die WM wurden nochmal deutliche Umbauten vorgenommen, unter anderem die Erweiterung der Seitentribünen. Die Zuschauerkapazität konnte dadurch auf über 40.000 gesteigert werden.

Massive Verzögerungen bei den Umbauarbeiten verärgerten die FIFA und bereiteten auch den Organisatoren Sorgen.

Trotzdem wurde Curitiba als Spielort bestätigt. In der Arena da Beixada, einem der modernsten Stadien Brasiliens, werden vier WM-Gruppenspiele ausgetragen.

Arena da Baixada
Fassungsvermögen 41.456
Eröffnung
  1. September 1914 (altes Stadion)
 
  1. Juni 1999 (neues Stadion)
Umbau 2012-2014
Heimverein Atletico Paranaense

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen