Maradona musste draußen bleiben

Aufmacherbild
 

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona musste sich die zweite Hälfte des 2:1-Sieges seiner Heimat gegen Bosnien-Herzegowina im Hotel ansehen. Dem 53-Jährigen wurde beim Spiel im Maracana-Stadion von Rio der Zutritt verweigert. "Irgendwer hat Nein gesagt, das ist nicht möglich. Ich habe alles versucht, aber wurde nicht eingelassen", erklärt Maradona. "Vielleicht war er in einem Bereich, in dem er nicht die notwendigen Zutrittsrechte hat", sucht ein FIFA-Sprecher nach einer Erklärung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen