Algerien-Teamchef hört auf

Aufmacherbild

Vahid Halilhodzic ist nicht mehr Algeriens Teamchef. Der 61-Jährige verlässt die "Wüstenfüchse", wie bereits zuvor angekündigt. Der Bosnier führte die Afrikaner erstmals bei einer WM ins Achtelfinale. Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika bemühte sich um einen Verbleib, hatte jedoch keinen Erfolg. Halilhodzic suche "eine neue Herausforderung", Gerüchten zufolge soll er neuer Coach bei Trabzonspor werden. Als wahrscheinlichster Nachfolger bei Algerien gilt Christian Gourcuff.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen