FIFA-Delegierte lehnen Reform ab

Aufmacherbild

Beim 64. FIFA-Kongress in Sao Paulo wird am Mittwoch beschlossen, keine Alters- und Amtszeitbeschränkung für Spitzenfunktionäre im Weltverband einzuführen. Die Entscheidung der Delegierten ist ein Sieg für Präsident Sepp Blatter, der die nun gescheiterte letzte Stufe der umstrittenen Demokratiereform im Vorfeld abgelehnt hat. Der 78-Jährige ist seit 1998 Präsident und will 2015 noch einmal kandidieren. "Meine Mission ist nicht beendet, das sage ich ihnen", ruft der Schweizer beim Kongress.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen