Irak-Teamchef tritt zurück

Aufmacherbild
 

Der Irak muss sich in der entscheidenden Phase der WM-Qualifikation in Asien einen neuen Teamchef suchen. Obwohl die Mannschaft im Kampf um einen Startplatz für die Weltmeisterschaft noch alle Chancen hat, tritt der Brasilianer Zico, der das Traineramt im September 2011 angetreten hat, überraschend aufgrund nicht erfüllter Vertragsvereinbarungen zurück. Zico trainierte zu vor das japanische Nationalteam (WM-Teilnahme 2006), Fenerbahce Istanbul, ZSKA Moskau und zuletzt Olympiakos Piräus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen