Hitzfeld zeigte Stinkefinger

Aufmacherbild
 

Das WM-Qualifikations-Match der Schweiz gegen Norwegen (1:1) droht ein längeres Nachspiel zu haben. Auslöser ist Teamchef Ottmar Hitzfeld und sein Stinkefinger, den der Deutsche zwei Mal gezeigt hat. Laut Erklärung des Star-Trainers war die Geste an sich selbst gerichtet, "weil ich stinksauer war über mich und weil wir die drei Punkte nicht gewonnen haben." Sollte sich nach dem Video-Studium jedoch herausstellen, dass der Finger Schiedsrichter David Fernandez Borbalan galt, droht eine Sperre.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen