Bei Essien geht die Angst um

Aufmacherbild

Das Hinspiel des WM-Qualifikationsspiels gegen Ägypten hat Ghana zu Hause locker mit 6:1 gewonnen. Dennoch gehen die "Black Stars" ob der angespannten politischen Lage im Nil-Staat mit gemischten Gefühlen in das Rückspiel, welches im Militärstadion (Air Defence Stadium) stattfinden wird. "Ich habe keine Angst vor dem ägyptischen Team. Aber ich habe Angst, in Ägypten zu spielen", so Chelsea-Profi Michael Essien. Der Großteil der 27.000 Zuschauer wird laut "kicker" Sicherheitspersonal sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen