Kießling-Gespräch zu spät

Aufmacherbild

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler bemängelt das DFB-Krisenmanagement in Bezug auf die Nichtnominierung Stefan Kießlings für das Nationalteam. "Jogi Löw hat Stefan gefragt, ob er bereit ist, zu helfen, falls Mario Gomez oder Miroslav Klose zur WM außer Form oder verletzt sind. Das hat Stefan bejaht", so Völler in der "Welt" über ein Gespräch zwischen Kießling, Löw, Flick, Hyypiä und ihm. "Es war ein konstruktives Gespräch, das schon etwas früher hätte stattfinden sollen", so "Tante Käthe" weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen