Türkei entlässt Teamchef Avci

Aufmacherbild

Das drohende Verpassen der WM-Endrunde 2014 in Brasilien zwingt den türkischen Fußballverband zum Handeln. Teamchef Abdullah Avci wird daher mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen. "Ich denke, mein Rückzug ist die richtige Entscheidung", erklärt Avci in einer ersten Stellungnahme. Mit nur sieben Punkten aus sechs Spielen liegt die Türkei in Quali-Gruppe B hinter den Niederlanden, Ungarn und Rumänien nur auf Rang vier.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen