Bau-Stopp bei einem WM-Stadion

Aufmacherbild
 

Die Arbeiten am WM-Stadion in Sao Paulo werden bis auf Weiteres gestoppt. Nach einem tödlichen Zwischenfall vergangenen Samstag beanstandet eine Aufsichtsbehörde das Fehlen von Sicherheitsnetzen. Laut eines vorläufigen Polizei-Berichts hatte der 23-Jährige seinen Schutzgürtel bei Arbeiten in knapp acht Metern Höhe nicht in die Sicherheitsleine eingeklinkt. Damit verzögert sich die Inbetriebnahme des Ovals voraussichtlich bis Mai. Am 12. Juni soll dort das WM-Eröffnungsspiel stattfinden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen