Romario attackiert FIFA-Boss

Aufmacherbild
 

Der ehemalige Weltfußballer Romario kritisiert FIFA-Präsident Joseph Blatter hart. "Blatter ist unglücklicherweise der Kopf der ganzen Scheiße", so der für seine verbalen Ausbrüche bekannte Brasilianer. Romario schlägt auch einen neuen Kandidaten vor: "Wenn ich einen aussuchen könnte, dann wäre es Franz Beckenbauer. Er ist der Beste, den es gibt", sagt der Ex-Stürmer und heutige Politiker. "Beckenbauer könnte den Ruf der FIFA retten. Jeder weiß, dass er einen guten Namen hat."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen