Rassismus-Vorwurf gegen FIFA

Aufmacherbild
 

Vier Tage vor der WM-Auslosung in Brasilien wird die FIFA aufgrund der Auswahl der Moderatoren für die Zeremonie am Freitag (17 Uhr, LAOLA1.at Live-Ticker) des Rassismus beschuldigt. Ein Staatsanwalt ordnet eine Untersuchung an, da zwei afrobrasilianische Kandidaten übergangen worden sein sollen. Die Ausgewählten "repräsentieren nicht die ethnische Zusammensetzung in Brasilien, einem Land, in dem sich die Hälfte der Menschen entweder als schwarz oder dunkelhäutig bezeichnet", so Jorge Santos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen