Queiroz will Teamchef bleiben

Aufmacherbild

Carlos Queiroz will entgegen seiner Ankündigungen Teamchef der iranischen Nationalmannschaft bleiben. Berichten zufolge soll der Portugiese seinen Vertrag mit dem Verband demnächst bis zur WM 2018 in Russland verlängern. Die Vertragsverlängerung kommt insofern überraschend, da Queiroz nach dem Ausscheiden des Iran in der Vorrunde der WM in Brasilien das Ende seiner Amtszeit angekündigt hatte. Zudem hatten Trainer und Verband vor kurzem noch zu unterschiedliche Gehaltsvorstellungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen