Ärger um WM-Fanmeilen

Aufmacherbild
 

Der WM-Austragungsort Recife will während der Weltmeisterschaft keine Fanmeilen und Public Viewing veranstalten. Bürgermeister Geraldo Julio befürchtet aufgrund der Kosten in Höhe von etwa 6,1 Millionen Euro Proteste aus der Bevölkerung. Die FIFA besteht jedoch auf die Fan-Feste und droht mit Konsequenzen, wie Marketingchef Thierry Weil unterstreicht: "Es ist eine Pflicht der Städte. Wenn jemand einen Vertrag hat und eine Seite erfüllt ihn nicht, gibt es legale Mittel, die man anwenden kann."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen