DFB-Präsident:"Kritik überzogen"

Aufmacherbild

Der Präsident des Deutschen Fußballbundes Wolfgang Niersbach beklagt eine zu negative Einordnung der deutschen Nationalmannschaft seit dem verlorenen EM-Halbfinale gegen Italien. "Wir haben zwölf Qualifikations-Spiele in Folge gewonnen", erklärt der DFB-Präsident vor den anstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Irland und Schweden gegenüber "Sport Bild plus". "Die Kritik ist aus meiner Sicht überzogen. Auf welchem Platz der Weltrangliste stehen wir eigentlich? Auf Platz zwei."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen