WM-Los: Niederlande verwundert

Aufmacherbild
 

Die FIFA sorgt mit dem am Dienstag vorgestellten Auslosungsverfahren für die WM 2014 für Verwunderung in den Niederlanden. "Wir sind davon ausgegangen, dass das am schlechtesten platzierte europäische Team, also Frankreich, in den zweiten Topf kommt", so Verbands-Chef, Bert van Oostveen. Das neue Verfahren sieht vor, dass vor der eigentlichen Ziehung ein Team aus dem europäischen Topf vier in Topf zwei gelost wird. Damit orientiert sich die FIFA plötzlich doch nicht mehr an der Weltrangliste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen