Englands Teamchef bleibt positiv

Aufmacherbild
 

Nach dem 1:1 in Montenegro liegt England in der WM-Quali-Gruppe H zwei Punkte hinter dem Balkan-Staat auf dem zweiten Rang. Dennoch bleibt Roy Hodgson, Teamchef der "Three Lions", positiv: "Wir haben es immer noch in der Hand. Wir spielen noch gegen Montenegro und Polen daheim sowie auswärts gegen die Ukraine." Hodgson weiter: "Es ist kein schlechtes Ergebnis, weil sie schwer zu besiegen sind." Hausherren-Trainer Branko Brnovic: "Wären wir komplett gewesen, wären wir erfolgreicher gewesen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen