Wegen Hymne aus Kader gestrichen

Aufmacherbild

Sinisa Mihajlovic sorgt nach nur einer Woche im Amt für die erste Aufregung. Serbiens Neo-Teamchef streicht Adem Ljajic aus dem Kader. Das gibt der serbische Verband bekannt. Als Grund wird angegeben, dass sich der 20-jährige Offensivspieler von Fiorentina bei der 0:2-Testspielniederlage gegen Spanien geweigert hatte, die Hymne mitzusingen. Ljajic nannte dafür "persönliche Gründe". Mihajlovic habe bei seinem Antritt einen Verhaltenskodex unterschreiben lassen, der das Singen zur Pflicht macht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen