Wegen Hymne aus Kader gestrichen

Aufmacherbild
 

Sinisa Mihajlovic sorgt nach nur einer Woche im Amt für die erste Aufregung. Serbiens Neo-Teamchef streicht Adem Ljajic aus dem Kader. Das gibt der serbische Verband bekannt. Als Grund wird angegeben, dass sich der 20-jährige Offensivspieler von Fiorentina bei der 0:2-Testspielniederlage gegen Spanien geweigert hatte, die Hymne mitzusingen. Ljajic nannte dafür "persönliche Gründe". Mihajlovic habe bei seinem Antritt einen Verhaltenskodex unterschreiben lassen, der das Singen zur Pflicht macht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen