Korruption um WM in Brasilien?

Aufmacherbild
 

Beim Stadionbau für die WM 2014 in Brasilien soll es zu Schmiergeldzahlungen gekommen sein. Die brasilianische Bundespolizei startet am Freitag die Operation "Fair Play" und nimmt vor allem die Aktivitäten von Odebrecht ins Visier. Dem Baukonzern wird Korruption im Zusammenhang mit dem Bau der Pernambuco-Arena in Recife vorgeworfen. Odebrecht war auch am Umbau des Maracana-Stadions beteiligt und baut zudem einige Sportstätten für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen