Kolo Toure an Malaria erkrankt

Aufmacherbild
 

Schlechte Nachrichten für die Elfenbeinküste. Abwehrspieler Kolo Toure ist rund zwei Wochen vor Beginn der WM an Malaria erkrankt. Er soll sich die Krankheit bei einem Heimaturlaub zugezogen haben. Trotzdem scheint sein WM-Traum weiterzuleben. Nach Angaben des Mannschaftsarztes der Afrikaner soll die Teilnahme des Verteidigers vom FC Liverpool in Brasilien nicht gefährdet sein. Wenn alles nach Plan läuft, soll der 33-Jährige bereits kommende Woche wieder mit der Mannschaft trainieren können.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen