Löw nominiert nicht nach

Aufmacherbild

Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Bastian Schweinsteiger und Mario Götze verzichtet DFB-Coach Joachim Löw auf Nachnominierungen für die WM-Qualifikationsspiele gegen Österreich und die Färöer. Deutschland geht somit nur mit 22 Athleten in die Vorbereitung. Dennoch kündigt Löw vor dem Zusammenkommen des DFB-Kaders an, dass er seine Mannschaft "seriös" vorbereiten werde und sechs Punkte die Zielsetzung sind. Dies könnte bereits zur Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien reichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen