FIFA analysiert WM-Trends 2014

Aufmacherbild
 

Rund ein Monat nach dem WM-Finale in Brasilien veröffentlicht die Technische Studiengruppe (TSG) der FIFA ihren Abschlussbericht zur Fußball-WM. Als Trends werden die offensive Ausrichtung, das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff sowie die mitspielenden Torhüter festgestellt. "Die 32 Mannschaften zeigten fast durchwegs erstklassigen, offensiv ausgerichteten Fußball. Diese Tendenz ist erfreulich und für die Entwicklung des Fußballs rund um die Welt vielversprechend", so die TSG.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen