Falcao träumt weiter von WM

Aufmacherbild

Radamel Falcao hat trotz seiner am Mittwoch im Cupspiel des AS Monaco gegen Chasselay Monts (3:0) erlittenen Kreubandverletzung die Hoffnung auf eine Teilnahme an der WM noch nicht aufgegeben. "Ich bin sehr traurig und am Boden zerstört, aber ich glaube daran, dass mein WM-Traum noch immer lebt", schreibt der 27-Jährige auf "facebook". Der Kolumbianer, der im Sommer für rund 60 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Monaco wechselte, soll noch am Wochenende in Portugal operiert werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen