Deutsche beenden "Europäerfluch"

Aufmacherbild
 

Der deutsche Weltmeistertitel ist der erste, den eine europäische Mannschaft auf südamerikanischem Boden erringen kann. Die Premieren-WM 1930 entschied Uruguay im eigenen Land für sich. 1950 in Brasilien waren es wieder die "Urus", die am Ende oben standen. 1962 nahm Brasilien die Trophäe aus Chile mit, 1978 durfte sie in Argentinien verbleiben. Darüber hinaus ist es im zehnten Finale zwischen einer europäischen und südamerikanischen Mannschaft erst der dritte Sieg für den "alten Kontinent".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen