Englischkurse für Prostituierte

Aufmacherbild
 

Brasilien zieht bei der Vorbereitung auf die Fußball-WM 2014 offenbar alle Register. So offeriert die Stadt Belo Horizonte Prostituierten nun Gratis-Englischkurse. "Sie werden nicht nur alltägliche Begriffe lernen, sondern auch technisches Vokabular zu sexuellen Beziehungen", erklärt Cida Vieira, Vorsitzende des Prostituierten-Verbandes des Bundesstaates Minas Gerais der AFP. Ob das Angebot der Nachfrage standhält sei fraglich, schließlich gibt es rund 80.000 Prostituierte in Belo Horizonte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen