Englischkurse für Prostituierte

Aufmacherbild

Brasilien zieht bei der Vorbereitung auf die Fußball-WM 2014 offenbar alle Register. So offeriert die Stadt Belo Horizonte Prostituierten nun Gratis-Englischkurse. "Sie werden nicht nur alltägliche Begriffe lernen, sondern auch technisches Vokabular zu sexuellen Beziehungen", erklärt Cida Vieira, Vorsitzende des Prostituierten-Verbandes des Bundesstaates Minas Gerais der AFP. Ob das Angebot der Nachfrage standhält sei fraglich, schließlich gibt es rund 80.000 Prostituierte in Belo Horizonte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen