Baustopp bei WM-Stadion?

Aufmacherbild
 

Nach dem Unglück mit zwei Toten ist das für die WM 2014 geplante Stadion in Sao Paulo von einem längeren Baustopp bedroht. Die Staatsanwaltschaft des Bundeslandes Sao Paulo wird in den nächsten Wochen einen Kontrollbesuch am Unfallort durchführen. Es werde zudem ein Antrag bei der Justiz auf Einstellung der Bauarbeiten erwogen. Im Corinthians-Stadion soll am 12. Juni 2014 das WM-Eröffnungsspiel ausgetragen werden. Die Fertigstellungs-Frist wurde von 31. Dezember auf Ende Jänner verschoben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen