Geldstrafe für Argentinien

Aufmacherbild

Für Vizeweltmeister Argentinien setzt es eine Geldstrafe von der FIFA. Weil einige Spieler beim WM-Vorbereitungsspiel Anfang Juni gegen Slowenien (2:0) ein Banner mit der Aufschrift "Las Malvinas Son Argentinas" ("Die Falkland-Inseln gehören zu Argentinien") in die Höhe hielten, wird der argentinische Verband zu einer Zahlung von 25.000 Euro verurteilt. Die FIFA verbietet politische Statements bei Spielen, die unter ihre Obhut fallen. Die Falkland-Inseln sind Teil Großbritanniens.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen