Polizeischutz für Zuniga

Aufmacherbild

Der kolumbianische Verteidiger Juan Camilo Zuniga steht während seines Heimaturlaubs unter Polizeischutz. Zehn Beamte sind dafür abgestellt, um den 28-Jährigen, der einige Tage in seiner Heimatstadt Chigorodo verbringt, zu beschützen. Nach seinem Foul an Neymar, bei dem sich Brasiliens Superstar einen Wirbelbruch zuzog, wurde der Napoli-Profi in sozialen Netzwerken bedroht. Kolumbiens Außenministerium fordert zudem Italien auf, nach Zunigas Rückehr für dessen Sicherheit zu sorgen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen