Zico kritisiert Brasilien

Aufmacherbild

Altstar Zico kann sich mit der Spielweise Brasiliens bei der Heim-WM nicht anfreunden. "Die Selecao übernimmt nicht wie früher die Initiative. Heute wartet Brasilien auf den Gegner", kritisiert er. Vor allem im Mittelfeld fehle es der Mannschaft an Kreativität, bemängelt der 61-Jährige in der "Süddeutschen Zeitung". "Es gibt heute im brasilianischen Fußball in der Mitte wenige geeignete Spieler. Ronaldinho war der letzte seiner Art, an der Basis tauchen solch kreative Spieler kaum mehr auf."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen