Ronaldo: Neymar-Foul war Absicht

Aufmacherbild

Brasiliens WM-Rekordtorschütze Ronaldo unterstellt dem Kolumbianer Juan Zuniga nach dessen Foul an Neymar Absicht. "Es gab eine Absicht von dem kolumbianischen Spieler, Schaden zu verursachen. Was geschehen ist, war im höchsten Maße gewalttätig und gegen die Regeln", glaubt Ronaldo, lehnt eine Strafe durch die FIFA aber ab. Währenddessen zeigt Legende Pele auf Twitter sein Mitgefühl. "Unser Herz blutet, dass er Brasilien bei dieser WM nicht mehr repräsentieren kann", schreibt der 73-Jährige.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen