WM-Aus für Brasiliens Neymar

Aufmacherbild
 

Brasilien muss den 2:1-Viertelfinal-Erfolg gegen Kolumbien teuer bezahlen. Superstar Neymar erleidet einen Wirbelbruch und fehlt damit für den Rest der WM. Das ergeben Untersuchungen nach dem Spiel. Der Barcelona-Profi fällt voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus, muss aber nicht operiert werden, sondern nur einen Stützverband tragen. Der 22-Jährige musste gegen Kolumbien in der 88. Minute unter Tränen ausgetauscht werden, nachdem ihn Juan Zuniga in den Rücken sprang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen